Behandlungsspektrum

In meiner Naturheilpraxis Heidenheim können durch ein umfassendes und effizientes Behandlungsspektrum sowie ständige Weiter- und Fortbildungen folgende Krankheiten und Beschwerden behandelt werden:

Bewegungsapparat:

  • Chronische Rücken- und Nackenschmerzen
  • Bandscheibenvorfall
  • Chronische Gelenkschmerzen
  • Tennisellenbogen
  • Fibromyalgie-Syndrom

Gynäkologie:

  • Wechseljahresbeschwerden
  • Menstruations- und Zyklusstörungen
  • Prämenstruelles Syndrom (PMS)
  • Kinderwunsch

Atemwegserkrankungen:

  • Allergien
  • Asthma bronchiale
  • Akute und chronische Bronchitis
  • Nasennebenhöhlenentzündung
  • Heuschnupfen
  • Infektanfälligkeit

Hauterkrankungen:

  • Neurodermitis
  • Psoriasis (Schuppenflechte)
  • Furunkel
  • Akne
  • Ekzeme

Schmerzerkrankungen:

  • Kopfschmerz
  • Migräne
  • Ischiasschmerzen

Psychovegetative Störungen:

  • Erschöpfungszustände
  • Stress / Burnout
  • Schlafstörungen
  • Innere Unruhe

Urologische Erkrankungen:

  • Akute und chronische Blasenentzündungen
  • Prostataleiden
  • Bettnässen
  • Reizblase

Magen-Darm-Erkrankungen:

  • Nahrungsmittelunverträglichkeit
  • Übelkeit, Blähungen
  • Darmentzündungen (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn)
  • Reizdarmsyndrom
  • Chronische Durchfälle
  • Chronische Verstopfung

Weitere Behandlungsmöglichkeiten bei:

  • Energieverlust und Altersbeschwerden
  • spezielle Beschwerden im Kindesalter
  • Übergewicht und Stoffwechselregulierung
  • Raucherentwöhnung

Aus rechtlichen Gründen weist der Betreiber dieser Internetpräsenz darauf hin, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Krankheitsbilder, Diagnose- und Therapieverfahren selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände oder Leiden liegen kann. Die Anwendungsgebiete beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in den hier vorgestellten Therapierichtungen. Nicht für jeden Bereich besteht eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, also so genannten evidenzbasierten Studien, welche die Wirkung oder die therapeutische Wirksamkeit belegen oder auch widerlegen.