Allergietherapie / Nahrungsmittelunverträglichkeit

Heuschnupfen, Hausstauballergie, Neurodermitis und Co.

Seit über 30 Jahren wird die Bicom Bioresonanzmethode vor allem auch im Bereich der Allergien eingesetzt. Allergien sind heute eine Volkskrankheit. Sie können mit dem Bicom Gerät schmerzfrei und ohne schädliche Nebenwirkungen getestet und behandelt werden.

Da die Allergietherapie nebenwirkungsfrei ist, eignet sie sich auch besonders für Babys und Kleinkinder.

Allergische Reaktionen können sich in folgenden Erkrankungen zeigen:

  • Hauterkrankungen:
    Neurodermitis, Psoriasis, Ekzeme, Akne
  • Atemwegserkrankungen:
    Asthma, Heuschnupfen, chronische Bronchitis
  • Magen-Darmerkrankungen:
    Durchfälle, Morbus Crohn, Reizdarm, Blähungen
  • Muskel- und Gelenkserkrankungen:
    rheumatische Beschwerden, Fibromyalgie
  • Psychische Erkrankungen:
    Verstimmung, Unruhe, Hyperaktivität bei Kindern
  • Kopfschmerzen und Migräne

Eine ausführliche Erklärung finden Sie unter Bioresonanzmethode (BICOM) oder unter Regumed.

Bei Fragen erreichen Sie Heilpraktikerin Anja Lange telefonisch unter 07321-7303491 oder per Mail.


Erfahrungsheilmethode
Die Bioresonanzmethode gehört ebenso wie z.B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Naturheilverfahren in den Bereich der Erfahrungsheilkunde. Innerhalb der besonderen Therapierichtungen ist die Bicom Bioresonanzmethode anerkannt. In der Schulmedizin hingegen ist die Bicom Bioresonanzmethode nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und auch noch nicht anerkannt.