Bioresonanz - BICOM

Krankheitsursachen erkennen – nicht nur Symptome behandeln

Bioresonanz - mit dem Bicom-optima

Bei der Bioresonanzmethode mit dem BICOM Gerät werden störende Frequenzmuster erfasst und zu harmonischen Frequenzmustern umgewandelt. Diese können dem Patienten helfen, krankmachende Einflüsse zu vermindern, die Kommunikation zwischen den einzelnen Zellen zu fördern und damit die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.

Belastende Einflüsse und Substanzen stören die Kommunikation zwischen den Zellen. Wenn schädliche Substanzen (Gifte, Viren, Bakterien usw.) oder belastende Strahlen auf den Körper einwirken, können sie die Kommunikation zwischen den Zellen stören und damit deren Arbeit behindern.

Dies macht sich z.B. durch unklare Befindlichkeitsstörungen, Leistungsschwäche, chronische Müdigkeit bemerkbar sowie durch entsprechende Erkrankungen wie z.B.

  • Allergien und Nahrungsunverträglichkeiten
  • Hauterkrankungen wie z.B. Neurodermitis, Akne und Ekzeme
  • Schmerzen
  • Atemwegserkrankungen wie z.B. Asthma, Heuschnupfen
  • Magen-Darmerkrankungen wie z.B. Colitis Ulcerosa und Morbus Crohn
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Verstimmung, Unruhe, Aggressivität, Hyperaktivität bei Kindern
  • hormonelle Dysbalancen
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • funktionelle Herz-Kreislauf-Erkrankungen




Bioresonanzmethode

Im Anschluss an die Bioresonanztestung wird Ihr individueller Behandlungsplan erstellt und wir können nun durch die Bioresonanzmethode die eigentlichen Ursachen Ihrer Beschwerden behandeln.

Während der nun 35- jährigen Erfahrung mit der Bioresonanz wurden keine schädigenden Nebenwirkungen bekannt. Die Bioresonanz belastet nicht, ist schmerzfrei und ist daher auch für Kinder und Säuglinge als Therapie sehr gut geeignet. Weitere Informationen zur BICOM Bioresonanzmethode erhalten Sie unter www.regumed.de.

Bei Fragen erreichen Sie Heilpraktikerin Anja Lange telefonisch unter 07321-7303491 oder per E-Mail.

Erfahrungsheilmethode
Die Bioresonanzmethode gehört ebenso wie z.B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Naturheilverfahren in den Bereich der Erfahrungsheilkunde. Innerhalb der besonderen Therapierichtungen ist die Bicom Bioresonanzmethode anerkannt. In der Schulmedizin hingegen ist die Bicom Bioresonanzmethode nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und auch noch nicht anerkannt.